Liebe Freunde der Leichtathletik,

leider ist der Trainingsbetrieb wegen der aktuellen Situation um die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 auf unbestimmte Zeit eingestellt. Eine Situation die uns alle vor die Herausforderung stellt, nicht nur unsere eigene Motivation zum Sport aufrechtzuhalten, sondern auch die Leichtathletik nicht aus den Augen zu verlieren. Sicherlich ist diese Zeit nicht nur für unsere Athleten nicht zufriedenstellend, sondern vielleicht vermissen unsere Mitglieder auch den gegenseitigen Kontakt; wie selbstverständlich waren die Begegnungen und wöchentlichen Gespräche im Kontext dessen, was uns verbindet – Leichtathletik als Sport.

Vorweg, wir wünschen allen Freunden der Leichtathletik Gesundheit und Erfolg im Jahr 2021.

Wir erachten es für wichtig, dass wir den Kontakt zu euch suchen und euch über die Entwicklungen der Leichtathletik in unserer Region und Niedersachsen informieren, denn trotz des Stillstands geht es natürlich auch weiter und es werden wieder bessere Tage und Zeiten kommen. Ein Hoffnungsschimmer ist, dass es dem NLV Bezirk Braunschweig gelungen ist für 2021 soweit alle Bezirksmeisterschaften zu planen und zu vergeben. Leider mussten aber die BM Halle ersatzlos gestrichen werden; diese entfallen. Dennoch bleibt die Durchführung aller Veranstaltungen unter Vorbehalt!

In Niedersachsen haben wir den Zuschlag für die Landesmeisterschaften der Jugend U16 im Mehrkampf erhalten. Diese sollen am 17./18. Juli 2021 stattfinden. Bitte notiert euch diesen Termin; wir freuen uns über Jugendliche die vor Ort an einer Landesmeisterschaft teilnehmen möchten! Teilnehmen können in diesem Jahr die Jahrgänge 2006 – 2007 und 2008 unter „Hochmeldung“. Ebenso sind wir auf Unterstützung angewiesen und freuen uns über Helfer oder Kampfrichter, die uns an diesem Wochenende unterstützen. Es handelt sich um die einzige Bahnveranstaltung, welche die LG Nordharz als Ausrichter übernimmt.

Untätig ist die Zeit nicht verstrichen; der Förderverein des Leichtathletiksports der LG Nordharz e.V. konnte weitere Anliegen bezüglich der Umgestaltung des Leichtathletikzentrums vorantreiben. So können nun zeitnah die geplanten Sitzbankreihen der Tribüne gebaut werden und auch die Treppenwand wird erneut gestrichen. Selbstverständlich sind die finanziellen Einbußen aus dem vergangenen Jahr nicht spurlos an der Kasse des Fördervereins vorbeigegangen, weswegen eine Fördermitgliedschaft umso mehr unsere Arbeit unterstützt!

Bitte, wenn ihre Kinder in der Leichtathletik Spaß und Freude erleben, dann unterstützen sie den Förderverein mit 2,00 EUR im Monat. Dafür wäre ich ihnen an dieser Stelle sehr dankbar!

Die Stammvereine befinden sich in gemeinsamen Gesprächen, um die Grundlagen der LG Nordharz zu verbessern; so wollen wir uns zeitgemäß aufstellen und unsere Trainer für gültige Lizenzen belohnen, indem wir unseren Lohn auf 15 EUR / Stunde anheben. Wir möchten über den Förderverein unsere Trainingslager unterstützen und Fördervereinsmitgliedern somit entgegenkommen. Über die Stammvereine soll 2021 endlich die Platzfrage der Mehrzweckgarage im Leichtathletikzentrum geklärt werden – ein Konzept zur Einlagerung sieht vor, neue Schränke und Regale zu montieren, sodass unser Trainingsgerät abgeschlossen werden kann und wir langfristig eine Sommerausrüstung unterbringen können. Wir möchten euch auch Überlegungen mitteilen, welche derzeit über Rücklagenplanungen getroffen werden: u.a. planen wir die Anschaffung und Montage eines zweiten Kugelstoßringes, eines elektrischen Lichtschrankenmesssystems im Training und über Förderer die Modernisierung der Stabhochsprunganlage. Im Doppelhaushalt der Stadt 2022 wurde die letzte Schutzabdeckung für die zweite Hochsprunganlage aufgenommen. Glücklicherweise konnten im November auch die Betonfundamente für die neuen Stabhochsprungständer gegossen werden, sodass die Montage spätestens im April erfolgt. Außerdem wurde der TSG Bad Harzburg Geld zur Anschaffung digitaler Geräte bewilligt, sodass wir umgehend technische Ausrüstung für ein Wettkampfbüro anschaffen werden.

Besonders erfreut uns, dass wir euch mitteilen können, dass Finn Bähr und Daniel Lylov die Ausbildung zur Übungsleiter-C-Lizenz begonnen haben. Dazu nehmen sie an einem Online-Grundlehrgang des NLV teil; wie wir finden eine sehr sinnvolle Lösung in unseren Zeiten, damit auch Jugendliche weiterhin eine Perspektive erhalten. Sie unterstützen damit unseren dringenden Bedarf an qualifizierten Übungsleitern. Auch Luis Lüttich kann in Zukunft ein kleines Trainingsangebot der LG Nordharz in Jerstetd anbieten. Wir freuen uns darüber sehr und wünschen an dieser Stelle allen Übungsleitern Motivation und Zuversicht für die Zukunft. Wir möchten uns an dieser Stelle für eure Arbeit bedanken, ohne die unsere Leichtathletik nicht möglich wäre. Vielen Dank.

Doch die engagierte Arbeit unserer Trainer und Trainerinnen muss auch auf die Gegenlieber unserer Athleten/innen stoßen. Wir möchten daher auch diese Gelegenheit nutzen, um euch, liebe Jugendliche direkt anzusprechen:

„Acquam memente rebus in arduis, servare mentem!“Denke daran, in Schwierigkeiten Gleichmut zu bewahren. Dieses römische Sprichwort und unsere Situation trennt nur die Zeit, denn es hat nichts an seinem Wert verloren.

Wir, eure Trainer bemühen sich jede Woche erneut darum euch, liebe Athleten, ein solides Training zu bieten, euch zur Bewegung zu motivieren und euch die Chance zu ermöglichen, über euch selbst hinauszuwachsen. Ich verstehe, dass dies in Zeiten von Playstation, Netflix und einer umfangreichen Spielewelt vielleicht nicht mehr den Stellenwert einnimmt, den es einst besessen haben mag. Und so wie das römische Reich untergegangen ist, so wandeln sich auch die Zeiten. Ich und eure Trainer sind sich dessen natürlich bewusst, doch es erfordert von uns sehr oft sehr großen Gleichmut, wenn keine Motivation vorhanden ist, Unlust auf dem Platz zur Schau getragen wird und aus fehlender Dankbarkeit falscher Erwartungsgeist wächst. Man kann Sport und ein modernes Leben betreiben; man kann den Anweisungen der Trainer Folge leisten und mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause fahren, denn letztlich möchten auch eure Trainer mit einem guten Gefühl die Halle und den Platz verlassen.  

Liebe Freunde der Leichtathletik,

es ist unser Wunsch, dass wir die Leichtathleten der Region gemeinsam unter dem Dach der LG Nordharz vereinen und den Sport, den wir gerne ausüben möchten, gemeinsam betreiben – miteinander und nicht gegeneinander. Diese Zeit ist eine Herausforderung, aber wir glauben, dass wir stärker daraus hervorgehen können, wenn wir lernen das wertzuschätzen, was uns genommen wurde. Auch die Leichtathletik ist und bleibt keine Selbstverständlichkeit. | © LG Nordharz

Comments are disabled.