Die LG Nordharz verabschiedet sich von der durch die Pandemie geprägten Saison 2021. Am Freitag, den 17.12.21, konnten sich unsere Athleten und Athletinnen noch einmal bei einem besonderen Training messen. Spiele wie Basketball und eine Art “Ninja-Warrior” Parcour standen auf dem Programm von Trainierin Simone Ackermann und Übungsleiter Malte Steckann. Auch ein Staffel-Mannschafts-Lauf mit Hindernissen galt es zu überstehen. Ein gelungener Ausklang in einer doch weitestgehend undurchsichtigen Zeit. Zum Abschluss galt es dann die Zukunft zu gestalten – eigens entwickelte Fragebögen wurden unseren Sportlern und Sportlerinnen an die Hand gegeben, damit sie ihre Ziele für die kommende Saison definieren; sowohl bzgl. individueller Leistungen als auch gewünschter Wettkampferfolge. Die Abteilungsvorstände Patrick Saupe und Nils Wenzlaff blicken relativ zufrieden auf die vergangenen Wochen zurück: “Das Training konnte, trotz Einschränkungen, weitestgehend ermöglicht werden, was in den Hallen nicht selbstverständlich gewesen ist” resümiert Wenzlaff und schließt ab, “dass die Beteiligung soweit konstant geblieben ist und man an der Zukunft arbeiten könne.” Auch der MTV Goslar hat eine starke Beteiligung verzeichnet und in Jerstedt ist eine neue Kinderleichtathletik angelaufen, die von Luis Lüttich geleitet wurde.

Das Hallentraining macht über die Weihnachtsferien vom 22.12.-09.01. eine Pause und beginnt wieder am 10.01.22 zu den bekannten Trainingszeiten. | © LG Nordharz